Österr. Meisterschaft U20, Eisenstadt, 12.9. + 13.9.2020

Starke Leistungen auch gegen Saisonende

© Alfred Nevsimal
© Alfred Nevsimal

Sophie Kreiner zeigte gleich am 1. WK Tag was in ihr steckt. Sie gewann die 400m Hü in 60,95s (pb) womit sie gleichzeitig ihren eigenen oberösterreichischen U18 Rekord um 0,92s pulverisierte.

Etwas müde von den 400m Hürden ging es dann für Sophie um 13:00 am nächsten Tag mit dem Hochsprung weiter.  Mit einer überquerten Höhe von 1,69m holte sie sich auch diesen U20 Titel. Nach den übersprungenen 1,69m verzichtete sie auf weitere Versuche und widmete sich lieber dem Kugelstoß der bereits seit 13:30 lief. Im Kugelstoß musste sie sich lediglich der U18 EM-Bronzemedaillengewinnerin im Mehrkampf von 2018 geschlagen geben. Sie holte sich die Silbermedaille mit nur 6cm Rückstand auf Chiara-Belinda Schuler (TS Hörbranz). Sophie‘s Weite war hierbei 12,04m.

 

Lena Lackner hat das Glück in letzter Zeit leider nicht ganz auf ihrer Seite. Nach einem Fehlstart bei den U23 Meisterschaften endete es diesmal noch bitterer. Die 100m Hürden verlief hochspannend. Chiara-Belinda Schuler (TS Hörbranz) hatte auf den ersten Hürden den Vorteil für sich, dann übernahm Lena Lackner aber die Führung, stürzte jedoch bei der neunten Hürde schwer und zog sich dabei leider Bänderrisse im Sprunggelenk zu. Auf diesem Weg wünschen wir Lena Alles Gute und schnelle Genesung!

 

Enakhe Edegbe startete am Samstag mit seinem 200m Lauf in das Wochenende. Bei starkem Gegenwind von 2,0 blieb er zwar deutlich über seiner Persönlichen Bestleistung, jedoch gewann er mit 22,53s die Silbermedaille mit nur 4/100 Rückstand auf den Gewinner Leo Köhldorfer (ULC Linz Oberbank). Am 2. Wettkampftag ging es für Enakhe leider nicht so erfolgreich weiter. Bitteres Ende bei den Vorläufen über die 100m. Enakhe kam auf den 8. Platz mit einer Zeit von 11,35s, was leider nicht für das Finale reichte, da die Wettkampfstätte in Eisenstadt nur 6 Bahnen besitzt. Über 400m bleib er ebenfalls unter seinem Niveau und wurde mit einer Zeit von 50,73 5. Platz. Da wäre mehr gegangen.

Kevin Kamenschak nahm nur einen Tag nach seinem sensationellen 1500er in 3:48,43 min, beim Oberbank Eröffnungsmeeting, die 800m der MU20 in Angriff. Nach 1:55,64 min überquerte er als 3. die Ziellinie. Hiermit beendete Kevin auch seine Bahnsaison und war über die 1500m am Sonntag nur als Zuseher am Start.

 

Kevin Kamenschak

Unsere Partner.

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.
ATSV Linz LA

 

ATSV LINZ LEICHTATHLETIK

Lederergasse 14, 4020 Linz

 

Tel: +43 (0) 699 108 323 31 

mail@atsv-linz-la.at